Office word download kostenlos chip

Der OpenOffice Writer besitzt alle Funktionen, die man im Büro-Alltag braucht. Wichtig ist, dass OpenOffice alle Microsoft-Word-Formate öffnen kann. Beim Speichern unterstützt OpenOffice Writer jedoch nur die älteren Dateiformate (.doc, .xml). Meistens bleiben die Details im Lay-out erhalten; bei Feinheiten wie der Platzierung von Fußnoten kann es jedoch zu Verschiebungen kommen. Beim Drucken von Dokumenten ist es deshalb immer empfehlenswert, diese zuerst in ein pdf-Dokument umzuwandeln. OpenOffice Writer gibt es für Windows, Mac und Linux. Auch Portierungen für Solaris und FreeBSD sind verfügbar. Die Touch-optimierte Word Mobile für Windows 10 steht nun zum kostenlosen Download bereit. Für Windows-Smartphones und -Tablets sind alle Funktionen dauerhaft kostenlos.

Wenn Sie mehr Funktionen brauchen als Sie mit den kostenlosen Office-Anwendungen bekommen, gibt es Alternativen zu Microsoft Office, die völlig kostenlos sind. Unsere Empfehlung ist Libre Office, eine vollständige Suite, die regelmäßig aktualisiert wird und es Ihnen ermöglicht, Dokumente in Microsoft-Formaten zu öffnen und zu speichern. Sie können Libre Office hier herunterladen. Sollte Ihnen Libre Office nicht gefallen, können Sie sich auch über kostenlose Alternativen wie WPS Office (mehrsprachig), Free Office und Google Docs informieren, das ein Teil von Google Drive ist. LibreOffice: Der OpenOffice-Klon ist die Referenz unter den Gratis-Bropaketen. Dieser Beitrag basiert auf einem Artikel unserer englischen Kollegen von techadvisor.co.uk Knapp bei Kasse? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Word und andere Microsoft-Office-Anwendungen kostenlos erhalten. Und stellen kostenlose Alternativen zu den Microsoft-Programmen vor. Microsoft setzt zwar mit Word den Office-Standard schlechthin für Textverarbeitung, es gibt aber gute Alternativen, etwa Writer als Teil von LibreOffice.

Funktional kann man sich mit dem Opensource-Office richtig austoben, für den privaten Gebrauch eine absolute Empfehlung. Beim Speichern der Dokumente wählt man entweder zwischen Dateiformaten von Microsoft Office oder den hauseigenen SoftMaker-Formaten. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, Dokumente als pdf oder epub zu exportieren. In der kostenlosen Office-Suite sind außerdem noch ein Programm zur Tabellenkalkulation und eine Präsentations-Software enthalten. FreeOffice erhält regelmäßig Updates und ist für Windows, Linux und Mac verfügbar. Darüber hinaus kann man eine Version für Android-Smartphones herunterladen. Viele Sprachen lassen sich nachträglich installieren Natürlich gibt es auch hierzu Alternativen. Zoho bietet unter den Online-Textverarbeitungen die meisten Funktionen, etwa ein E-Mail-Programm und viele Lay-out-Optionen.